Marktdaten: Vermieterbefragung 2017: Mieten bleibt attraktiv

Anders als im Rest der Europäischen Union gibt es in Deutschland derzeit mehr Mieter- als Eigentümerhaushalte. Dies teilt der Eigentümerverband Haus & Grund mit und veröffentlicht aktuelle Zahlen zur Vermieterbefragung 2017. Die Marktexperten sehen insbesondere das Engagement von privaten Vermietern als einen wesentlichen Grund an, warum Mieten in Deutschland so viel attraktiver ist als im europäischen Ausland. Denn bereits seit mehreren Jahren bestätigt sich immer wieder: Je länger ein Mietsverhältnis dauert, desto mehr fällt die Miete bei privat vermieteten Wohnungen hinter der ortsüblichen Vergleichsmiete zurück – durchschnittlich um 2,67 Prozent. Der Wunsch, einen Mieter langfristig zu halten, übersteigt damit die Absicht, die Miete im laufenden Vertrag zu erhöhen. Hinzu kommt, dass etwa ein Viertel der befragten Vermieter ihre Miete ausschließlich bei Neuverträgen erhöhen. In der aktuellen Vermieterbefragung wurden die Antworten von etwas mehr als 2.000 privaten Vermietern zu insgesamt knapp 5.800 Wohnungen ausgewertet. Quelle: Haus & Grund © Fotolia.de / Klaus Wagenhäuser

Zurück