Energieeffizienz: Private Energiewende: Energieeffizient Wäsche waschen

Immer mehr Verbraucher wünschen sich einen energieeffizienten Haushalt. Den großen Schnitt schaffen in erster Linie eine umfassende Sanierung, eine neue Heizung sowie moderne Haushaltsgeräte, um nachhaltig Energie und Kosten einzusparen. Doch auch mit kleinen Schritten lässt sich etwas tun, um der privaten Energiewende ein Stück näher zu kommen. Wer beispielsweise mit niedrigen Temperaturen wäscht, schont die Umwelt und spart Stromkosten – mit gleichem Ergebnis. Denn die heutigen Waschmittel sind in der Regel so effektiv, dass sie auch bei 30 Grad saubere Wäsche waschen können. Die Nutzung der „ECO“-Programme nimmt zwar etwas mehr Zeit in Anspruch, dafür kommen sie mit weniger Wasser aus und sind somit effizienter. Auf die Energieeinsparung durch Beladungsautomatik sollten sich Verbraucher dagegen nicht verlassen. Der Verbrauch von Strom und Wasser ändert sich bei halber Beladung nur geringfügig. Bei hartnäckigen Flecken sollte zudem auf Vorwäsche verzichtet und diese stattdessen mit speziellen Reinigern vorbehandelt werden. © photodune.net

Zurück