Mach Mittwoch!

Schritt 20: Mustercontentseite

Wie sieht die perfekte Seite aus?

Auf die inneren Werte kommt es an! Auch Google achtet auf die inneren Werte Ihrer Website. Wir helfen Ihnen, den Inhalt hervorzuheben und so Ihr Google-Ranking weiter zu verbessern.  Putzen Sie also den Inhalt Ihrer Website heraus!

Text

Als erstes behandeln wir den „sichtbaren Text“ Ihrer Seite. Alles was als sichtbarer Text auf Ihrer Seite erscheint, wird auch von Google für das Ranking bewertet. Hier ist allerdings nicht nur das wichtigste Keyword (das Stichwort, über das Sie am häufigsten bei Google gesucht werden) von Bedeutung, sondern auch das Textumfeld. Setzen Sie daher das Keyword in sinnvollen Zusammenhang! So findet Google z.B. bei dem Keyword „Wohnzimmer“ auch Stichworte wie „Sofa, Hocker, Schrank, Tisch“ und kann so die wichtigen von den unwichtigen Seiten im Zusammenhang mit dem Keyword „Wohnzimmer“ unterscheiden.

Sorgen Sie auch dafür, dass der Text nicht zu kurz ausfällt, denn für ein gutes Ergebnis in Google wird ein gewisser Inhalt erwartet. „Nicht zu kurz“ bedeutet nicht kürzer als eine halbe Seite, jedoch auch nicht länger als ca. 2 Seiten. Der Text sollte sowohl zur besseren Lesbarkeit als auch für das bessere Google-Ranking in Absätze unterteilt werden und Zwischenüberschriften enthalten (Tipps für die Erstellung von Überschriften weiter hinten im Text). Auch die Aktualität Ihrer Texte sollten Sie regelmäßig prüfen und möglichst oft neue Inhalte mit ausreichend Text einfügen.

Das Alter Ihrer Website

Eine große Rolle spielt das Alter der Websites, dieses ist für Google ein wichtiger Vertrauensfaktor. Und hier gilt: Je älter desto besser! Keine Panik, es geht nicht um das Alter Ihrer Inhalte, die dürfen Sie, wie oben bereits beschrieben, jederzeit gerne ändern. Es geht um das Alter des URL. Verändern Sie am besten niemals den URL Ihrer Website, die Bedeutung des Alters für Ihr Suchmaschinenranking sollte nicht unterschätzt werden. Und wenn dies doch einmal notwendig werden sollte, richten Sie eine serverseitige Weiterleitung ein (oder lassen diese einrichten).

Keyworddichte

Ein weiteres wichtiges, inhaltliches Kriterium ist die Keyworddichte Ihrer Seite. Diesen Punkt besprechen wir nächste Woche ausführlich in Schritt 21: Keyworddichte Ihrer Startseite und Unterseiten prüfen.

Auch auf die Platzierung Ihrer Keywords sollten Sie achten. Denn Google „empfindet“ Wörter, die weiter vorne auf der Website stehen wichtiger als solche, die sich irgendwo weiter hinten im Fließtext finden lassen. Verzichten Sie also auf Willkommens-Floskeln und nennen Sie das Kind beim Namen. Ganz am Anfang des Textes.

Überschriften

Für Sie macht es keinen Unterschied, ob ein Text als Überschrift formatiert ist, oder einfach etwas größer und fett gedruckt wird. Aber Google merkt das!

Die HTML-Codierung macht den Unterschied:

Fett und größer:     <p><b>font size=“6“>Ich bin eine schlechte Überschrift</font></b></p>
Formatierte Überschrift:    <h1>Ich bin eine perfekte Überschrift</h1>   

Die obere Überschrift gefällt Google gar nicht. Denn Google achtet nur auf richtig formatierte Überschriften und bevorzugt die Überschriften mit treffenden Keywords in seinen Suchergebnissen. Also tun Sie Google den Gefallen und nutzen Sie die richtig formatierten Überschriften.

Google mag keine ähnlichen Inhalte

Seien Sie einzigartig! Natürlich wird Google keine Seite, dessen Inhalt bereits auf 10 weiteren Websites auftaucht, in seine Ergebnisse aufnehmen. Achten Sie daher darauf, keine weit verbreiteten Produktbeschreibungen oder andere Texte zu übernehmen, sondern einzigartige Inhalte auf Ihre Seite zu stellen.

Wichtige Textpassagen oder Wörter hervorheben

Menschen lesen nicht. Menschen scannen. Das ist der Grund, warum wichtige Worte in einem Text stets hervorgehoben werden sollten, z.B. durch Fettdruck oder Farben. Menschen überfliegen meist die Texte und „scannen“ diese auf wichtige Schlüsselworte, bevor sie sich die Mühe machen, die Texte wirklich durchzuarbeiten. Also – wenn Menschen schon scannen, was machen wohl Suchmaschinen? Genau! Und durch die bessere Lesbarkeit verbessern Sie nicht nur Ihr Google-Ranking, auch Ihre Kunden freuen sich.

Umstritten ist die Frage, ob Begriffe, die in Aufzählungen genannt werden, bei dem Suchmaschinenranking ebenfalls eine besondere Rolle spielen. Ob wahr oder nicht – schaden kann es sicher nicht, die wichtigsten Suchbegriffe auch noch einmal in einer

•    Aufzählung
•    vorkommen
•    zu lassen.



Sie wollen eine professionelle Textbearbeitung?

Unser CMS-System bietet Ihnen Kinderleichte Möglichkeiten zur Textbearbeitung, damit können Sie schon einen wichtigen Teil der Anforderungen an Ihre Website abdecken! Zusätzlich können wir Sie in Verbindung mit unserer Partneragentur Big Sky bringen. Die PR-Agentur kann Ihnen bei der inhaltlichen Bearbeitung Ihrer Texte behilflich sein!



Wünschen Sie weitere Informationen?

Füllen Sie einfach kurz das Formular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen!

Name*
  Nachricht*
Firma
 
E-Mail*
 
Telefon*